Industriemeister

Als Industriemeister führen Sie eine Organisationseinheit mit mehreren Mitarbeitenden und wirken als Bindeglied zwischen dem höheren Führungskader und den ausführenden Mitarbeitenden. 

Als Industriemeister sind Sie ein Generalist und übernehmen in dieser Funktion Führungsaufgaben in den Bereichen Planung, Prozess- und Terminverantwortung, Materialwirtschaft, Ressourcenoptimierung, Kalkulation und Kostenstellenverantwortung. Sie optimieren die Arbeitsprozesse und sichern die Qualität der Produkte und Dienstleistungen. Dies stellt Sie vor hohe Anforderungen.

Als Industriemeister erkennen und beeinflussen Sie einerseits betriebswirtschaftliche wie auch überbetriebliche Zusammenhänge. Andererseits beeinflussen Sie durch Ihr Führungsverhalten das Betriebsergebnis in hohem Masse. Sie tragen somit entscheidend zur Wirtschaftlichkeit bei und leisten dadurch einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg der Unternehmung.

Ausgewiesenen Berufsleuten stehen bei einem erfolgreichen Abschluss der höheren Fachprüfung zum Industriemeister interessante Tätigkeitsfelder am Puls der Unternehmung offen. Die Ausbildung bietet Ihnen eine optimale Grundlage für Ihre berufliche Zukunft.

Als Industriemeister können Sie eine Kaderfunktion in den Bereichen Produktion, Montage, Spedition, Logistik, Dienstleistung, Unterhalt, Service etc. übernehmen